6 Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Solarstromanlage zu kaufen

Solar Anlage Tipps

Wenn Sie in eine Solar-PV-Anlage investieren, kann Ihre Aufregung himmelhoch sein. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie sich bei diesem Kauf nicht mitreißen lassen. Stattdessen möchten Sie sich vielleicht auf einige wichtige Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Kauf konzentrieren, da Sie ziemlich viel Geld ausgeben werden. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen können, nach dem besten Angebot zu suchen.

Entscheidung für eine Solaranlage

1. Empfehlungen

Zunächst müssen Sie Familienmitglieder, Freunde und Kollegen um Empfehlungen bitten. Einige von ihnen haben möglicherweise Erfahrung mit dem Kauf dieser Systeme. Oft bieten Nachbarn die besten Tipps für den Kauf dieser Systeme.

Ihre Erfahrung kann Ihnen helfen, einige häufige Probleme zu vermeiden, wenn Sie in diese Art von Energiegeräten investieren. Sie können diese Probleme dann auf der Grundlage ihres Ratschlags vermeiden.

Günstige Smartphone Kaufen Günstige Angebote für Smartphones im Smartphone Shop!

2. Herstellergarantie

Typischerweise bieten Hersteller von PV-Modulen Garantien. Seriöse Anbieter bieten mindestens 25 Jahre Garantie auf die Panels. Das Gute ist, dass diese Paneele voraussichtlich viel länger halten als die behauptete Lebensdauer. So können sie sich in dieser Zeit selbst bezahlen. Stellen Sie sicher, dass Sie nur seriöse Marken in Betracht ziehen.

3. Preiserwartungen

Im Allgemeinen bieten alle Marken Sonnenkollektoren zu ähnlichen Preisen an, geben oder nehmen. Wenn Sie ein System gefunden haben, das mit einem wesentlich niedrigeren Preis ausgestattet ist, wissen Sie, dass es etwas Fischiges gibt. Preiswerte PV-Anlagen sind oft von schlechter Qualität. Schließlich bekommt man, wofür man bezahlt.

Was Sie tun müssen, ist auch Teile und Garantiezeiten zu vergleichen. Obwohl große Anbieter diese Geräte zu niedrigeren Preisen anbieten, schneiden kleinere ab, um die Kosten zu senken. Dies sollte also im Hinterkopf behalten werden.

4. Zertifizierungen von Solarmodulen

Die Zertifizierung ist wichtig, unabhängig von der Marke, für die Sie sich entscheiden werden. In der Regel bezieht sich die Zertifizierung auf den Testtyp, den das System durchlaufen hat. Beispielsweise kann der Test bestätigen, dass die PV-Anlage von einem unabhängigen Labor getestet wurde. Es hilft also, die Panel-Zertifizierungen zu überprüfen.

5. Die Art der Panels

In der Vergangenheit war es ein weit verbreiteter Glaube, dass monokristalline Paneele die beste Wahl für begrenzte Dachflächen waren. Dies hat sich jedoch geändert, da sich die Technologie in den letzten zehn Jahren erheblich weiterentwickelt hat. Es ist keine gute Idee, Ihren Dachraum mit ineffizienten Paneelen zu bedecken.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Sonnenkollektoren volles Sonnenlicht benötigen, um eine beträchtliche Menge an Strom zu erzeugen. Die Leistung wird im Schatten deutlich geringer sein.

6. Das Montagesystem

Das Tracking- und Montagesystem muss basierend auf dem Gebiet, in dem Sie leben, zertifiziert sein. Zum Beispiel müssen Sie sich für ein Zyklonsystem entscheiden, wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Zyklone ziemlich häufig sind. Stellen Sie sicher, dass das System, das Sie benötigen, windzertifiziert ist.

Bei einem Sturm muss das Montagesystem starken Winden standhalten können. Daher sollten Sie die Windzertifizierung und andere Dokumente in Betracht ziehen.

Lange Rede, kurzer Sinn, bevor Sie in ein gutes Solarstromsystem investieren, empfehlen wir Ihnen, diese Faktoren zuerst zu berücksichtigen. Dies ist wichtig, wenn Sie eine fundierte Entscheidung treffen möchten.

Solar Tipp: Ein Solar Carport ist schnell errichtet!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.